Hilfreiches und Nützliches

Was macht gute Bilder für eine Homepage aus?

Für einen guten Internetauftritt ist gutes Bildmaterial unerlässlich! Schönheit liegt natürlich im Auge des Betrachters und über Geschmack lässt sich nicht streiten. Aber trotzdem gibt es einfach ein paar Dinge, die man beachten sollte, um wirklich gutes Bildmaterial für ein Internetprojekt zu sammeln. Wir haben Ihnen einige dieser Tipps zusammengestellt.

Viele der Tipps zielen vorwiegend in den Bereich Tourismus, sind aber auch für alle anderen Branchen gültig!

Auf die Größe und Format achten

  • Achten Sie darauf, dass Sie vorzugsweise Querformat-Bilder aufnehmen!
  • Achten Sie darauf, dass die Bilder mindestens 2500 Pixel breit sind!
  • Photographieren Sie wenn möglich im 16:9 Format, wenn dies nicht möglich ist, lassen Sie beim Motiv gerne oben und unten etwas Rand bei der Aufnahme, damit man diesen später wegschneiden kann, um einen guten Ausschnitt für den Bildschirm zu erhalten
  • Moderne Webseiten werden mittlerweile eigentlich alle mit einem ResponsiveDesign programmiert, d.h. die Darstellung passt sich verschiedenen Bildschirmgrößen automatisch an. Die "eine" Bildgröße gibt es nicht mehr! Ein Bild wird in zig Varianten dargestellt - mal breiter, mal schmaler. Wichtig ist vor allem, dass das Hauptmotiv im Zentrum steht, oben/unten/links/rechts aber noch "Luft" ist....

Das Motiv muss stimmen

  • Qualitativ schlechte Bilder in der Werbung sind Negativwerbung für Sie! Diese werden Kunden/ Gäste eher abschrecken als anlocken!
  • Nutzen Sie aktuelles Bildmaterial, verwenden Sie keine Aufnahmen, die schon 10 oder 20 Jahre alt sind.
  • Nehmen Sie nicht einfach irgendeine billige Digitalkamera und knipsen Sie drauf los, leihen Sie sich lieber eine gute Kamera, wenn Sie keine eigene haben, und überlegen Sie genau, bevor Sie abdrücken. Alternativ können Sie gerne auch Dias oder Farbphotos liefern, es müssen nicht digitale Bilder sein!
  • Investieren Sie lieber ein bisschen und lassen Sie die Bilder oder einen Teil davon von einem professionellen Photographen erstellen. Auch wenn dies mit Kosten verbunden ist, ist dies auf jeden Fall die bessere Alternative!
  • Seien Sie ehrlich sich selbst gegenüber! Überlegen Sie, ob Sie Ihr eigenes Bild wirklich ansprechen würde. Vergleichen Sie Ihr Bild doch einmal mit dem Hochglanzprospekt eines guten Hotels oder einer belieben Urlaubsregion. Wenn Ihnen das Bild dann selbst nicht gefällt, sollten Sie lieber einen Photographen um Hilfe bitten!
  • Seien Sie anspruchsvoll! Denken Sie nicht "das reicht schon", "das muss schon gehen", "besser geht es halt nicht" - es gibt immer Wege zu einem besseren Bild!
  • Masse ist nicht Klasse! Bitte nehmen Sie nicht eine Digitalkamera und machen Sie 1000e Photos nach dem Motto "Irgendeines wird schon gut sein" - das ist kein guter Weg, um gute Bilder zu erstellen! Lieber weniger, die dafür sorgfältiger!
  • Auch Details können spannend sein! Ein kleines Beispiel: man kann ein Restaurant in der Totalen photographieren, aber man kann auch zusätzlich liebevolle kleine Details aufnehmen, z.B. Teile der Tischdekoration, ein Ausschnitt eines lecker angerichteten Tellers etc.

Außenaufnahmen

  • Photographieren Sie mit der Sonne im Rücken
  • Photographieren Sie nur bei gutem Wetter und blauem Himmel (vermeiden Sie insbesondere Aufnahme mit weißem/ grauen, wolkenbedeckten Himmel)
  • Photographieren Sie zu einer "guten" Jahreszeit, z.B. im Frühling, wenn alles blüht oder im Herbst, wenn die Blätter eine schöne Farbe haben.
  • Photographieren Sie morgens oder abends, meist ist hier das Licht besser als am restlichen Tag
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Motiv komplett im Bild zu sehen ist und nicht irgendwo abgeschnitten erscheint (hier kann u.U. auch eine Kamera mit Weitwinkelobjektiv oder Panoramafunktion helfen)
  • Achten Sie auf Ihr Motiv (1) - z.B. bitte keine Mülltonnen, halbe Autodächer, abgerissene Plakate etc. im Vordergrund!
  • Achten Sie auf Ihr Motiv (2) - das Motiv sollte nicht krumm und schief auf dem Photo erscheinen

Innenaufnahmen

  • Innenaufnahmen sind meistens schwieriger zu realisieren als Außenaufnahmen. Bitten Sie hier gegebenenfalls einen Photographen um Hilfe!
  • Photographieren Sie nicht gegen Licht - also insbesondere nicht gegen Fenster, durch die gerade hell die Sonne scheint
  • Bitte schliessen Sie aber auch nicht einfach den Rolladen am Fenster und photographieren Sie ein Bild, auf dem hauptsächlich ein Rolladen zu sehen ist.
  • Arrangieren Sie die Szene, knipsen Sie nicht einfach drauf los, sondern ordnen Sie alles schön und ansprechend an.
  • Achten Sie auf eine gute Ausleuchtung Ihres Motivs! Es sollte keine düsteren, dunklen Ecken geben. Ein einfacher Blitz reicht hier meistens nicht aus!
  • Beleben Sie die Szene! Photographieren Sie auch einmal mit Menschen, Kindern oder Tieren! Dies kann ansprechender und fröhlicher wirken.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Motiv komplett im Bild zu sehen ist und nicht irgendwo abgeschnitten erscheint (hier kann u.U. auch eine Kamera mit Weitwinkelobjektiv oder Panoramafunktion helfen)